Harfenkurse

Die Harfenkurse des 4. Burghauser Harfenfrühlings beginnen am Donnerstagmittag (5. April 2018) und enden mit der Aufführung des Erlernten bei der Matinee am Sonntagmorgen (8. April 2018). Zudem gibt es am Samstag, 7. April, eine Masterclass mit Floraleda Sacchi. Gemeinsam mit unseren Dozenten haben wir versucht ein möglichst breites Angebot an Kursen zusammenzustellen – sowohl, was die Stilistik, als auch die Anforderungen an die Teilnehmer angeht. Die Seminarräume befinden sich im Mautnerschloss.

Hier geht es zum Anmeldeformular.
(Das Anmeldeformular enthält auch Informationen zu den Kursgebühren und Übernachtungskosten.)

Hier geht es zum Zeitplan.

Johanna Dammert: Schnupper-Einsteigerkurs

Johanna-Dammert-Harfenkurs-für-Anfänger

Harfe spielen macht Spaß und ist einfach zu erlernen. Musikalische Vorkenntnisse wie Notenlesen brauchen die Teilnehmer nicht. Auch das Alter spielt keine Rolle. Der Kurs richtet sich an Menschen, die noch nie Harfe gespielt haben. Bei Bedarf vermitteln wir Leihharfen.

http://www.musikferien-tirol.de/portrait.html

Sabine Stutz: Zweite Schritte auf der Harfe

sabine stutz zweite schritte auf der harfe

Dieser Kurs richtet sich an Anfänger mit geringen Vorkenntnissen. Sabine Stutz erarbeitet mit den Teilnehmern schöne, leichte Spielstücke. Erst wird die Melodie einstudiert und dann kommen einfache Begleitmuster dazu.

https://www.yoga-und-harfe.de/musik/

Annelies Brandstätter-Arnold: Tänze von A bis Z

Annelies Brandstätter-Arnold Harfe

Die Teilnehmer widmen sich Tänzen auf der Einfachpedalharfe von A wie Allemande bis Z wie Zwiefacher. Gemeinsam werden Stücke aus unterschiedlichen Epochen und Ländern erarbeitet – von Klassik bis Folklore. Notenkenntnisse werden vorausgesetzt.

 

Andrea Kiupel-Grona: Zwei Hände – ein Team

Andrea Kiupel Grona Harfe

Kennt ihr das? Die Melodiehand kann die neue Melodie schon ganz passabel spielen, die Begleithand findet alleine auch ihren Weg. Aber wehe, beide sollen zusammen spielen! Andrea ermutigt die Teilnehmer etwaigen „Fingerknoten“ mit Aufmerksamkeit zu begegnen und mit Struktur in kleinen bewussten Schritten aufzulösen.

http://www.harfentage.de/ueber-Andrea-Kiupel-Grona/

Anne Kox-Schindelin: Harfe kreativ spielen ohne Noten

Anne Kox-Schindelin Harfe

Habt Ihr eine schöne Melodie, aber keine Begleitung dazu? Oder eine spannende Akkordfolge, aber keine Melodie? Einen Lieblings-Song, den ihr gerne variieren oder ausbauen möchtet? Oder gar keine Idee, wie man etwas auf der Harfe selber erfindet? In diesem Kurs gibt es viele Ideen für all diese Fragen.

http://anne-kox-schindelin.de/

Vicente La Camera Mariño: Bretonische/keltische Musik

Vicente La Camera Mariño harfe harpa

Vicente spannt in seinem Harfenkurs einen Bogen von den Stücken O’Carolans über bretonische Tänze bis hin zu mittelalterlicher Musik. Dabei zeigt er den Teilnehmern jeweils unterschiedliche Arrangements und Interpretationen. Für leicht Fortgeschrittene und Fortgeschrittene. Notenkenntnisse nicht erforderlich, aber hilfreich. (Unterrichtssprache Englisch)

http://harpantiqua.blogspot.co.at/

Floraleda Sacchi: Masterclass (Sa, 7. April, 9 bis 15 Uhr!)

Die Meisterharfenistin gibt Einzelstunden je nach Bedarf und Wunsch des jeweiligen Teilnehmers. Die anderen Teilnehmer können während der Einzelstunde hospitieren.

Gemeinsam mit Linda Hedlund bestreitet Floraleda Sacchi das Hauptkonzert des 4. Burghauser Harfenfrühlings.

http://www.floraleda.com/